Catch me if you can…

Auch wenn noch nicht Ostern ist, möchte ich hier meine Hasenpopotorte vorstellen. Diese Torte war ein Geschenk für einen ganz tierlieben Menschen, dem ab und zu ein Haserl entwischt (deswegen auch der „Catch me if you can“ Schriftzug).

Das Backwerk unter der Baumrinde aus Parisercreme ist eine Variation von der Lambadaschnitte. Ein dunkler Schokoladenbiskuit wechselt sich mit Orangenpudding, Ribiselmarmelade, Schokomousse und Biskotten ab. Die Jahresringe wurden in die oberste Schokomousseschicht eingeritzt.

Das Moos um den Baumstumpf herum ist in zwei Grüntönen eingefärbter Zucker. Noch ein paar Blümchen, den Hasenpopo und etwas Gras modelliert

– fertig.

Baumstamm Hase Torte hintenTorte Hase BaumstammTorte Lambada Variation

Advertisements
Veröffentlicht in Tiere

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s