Hochzeitstorte Winter-Prinzessin

Voila! Meine erste Hochzeitstorte. Auf diese Torte bin ich echt stolz.

Dieses süße Backwerk wurde für die Hochzeit meiner Schwester im Winter kreiert.

Auf zwei Etagen, auf dem Cakeboard, auf dem Schriftzug und auf den losen Rosenblättern wurde ein Frost-Effekt angewendet. Woher hab ich den? Irgendwo im Internet gesehen und versucht nachzumachen. Hier das Geheimnis: eingedeckte Torte mit essbarem Kleber einstreichen, anschließend mit verschieden großen Zuckerkristallen bestreuen und zum Abschluss noch etwas essbaren Glitzer (Rainbow Dust) aufpinseln.

Die Buchstaben sind mit einem Skalpell ausgeschnitten worden. Die Fondantrose ist etwas aufwendiger (hier folgt ein weiterer Bloggeintrag).

Die Torte selbst ist im untersten Stockwerk eine Schokotorte aus Rührteig und Schokobuttercreme. Der mittlere Stock ist eine „Superfluffige Nusstorte“ mit einer Nougat-Krokant-Buttercreme und ganz oben eine Sachertorte. Diese Torte ist ca. für 25 Personen.

Man lernt ja immer dazu: Dunkle Buttercreme unter hellem Fondant ist eher mäßig geeignet.

Hochzeitstorte Winter Eis weiße Rose Hochzeitstorte Eis Effekt Wintertraum Hochzeitstorte Eis Effekt Winter

Advertisements

2 Gedanken zu “Hochzeitstorte Winter-Prinzessin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s