Hochzeits-Pralinen

Hier kommen noch zur Komplettierung des Hochzeitspakets die dazu passenden Give-Aways (oder „Ein kleines Stück vom Liebesglück…“).

Die Pralinen wurden in Herzform aus Zartbitterkuvertüre gegossen. Gefüllt wurden die Pralinen mit einer Krokant-Waffel-Nougat-Schokolademasse oder besser gesagt eine Art „Zaunerstollen“. Ich muss zugeben, dass waren nicht meine ersten Pralinen, denn so sahen meine ersten Pralinen gewiss nicht aus… Die Buchstaben habe ich mit einem selbst erstellten Stempel mit Lebensmittelfarbe aufgedruckt (Pearlescent Ivory) Die Herzen habe ich aus Fondantresten mit den Kindern ausgestochen und gut trocknen lassen. Dann wurden die Herzen noch im Design der Torte teilweise gefrostet. Ab ins Säckchen – fertig.Hochzeitspralinen Give Away PralinenEbenfalls ein Versuch für Give-Aways zu dieser Hochzeitstorte waren diese Sachertorten Cake-Pops. Man kann diese auch ganz gut für die Resteverwertung verwenden. Einfach Sachertortenabschnitte mit Marillenmarmelade und etwas flüssiger Kuvertüre abmischen zu Kugeln formen, am Stiel befestigen und in Kuvertüre tunken. Noch ein paar Blümchen drauf fertig. Für die Hochzeit haben mir dann geschmacklich und optisch die Pralinen mehr zugesagt.

Cake Pop Give Away

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s