Drippy chocolate – Himbeertorte

Man sieht sie überall – diese sagenhaften Torten, bei denen die Schokoglasur so lecker über den Rand läuft. Die Beschreibung dieser Torte mit einem Wort: Mmmmmmmhhhhhhhhhhhh….. Da läuft einem schon das Wasser im Mund zusammen. Diesen Trend musste ich natürlich auch probieren. Und eins kann ich gleich vorweg schicken – die Schokospuren so hinzukriegen, dass es so aussieht, als ob die Schokolade nur zufällig über den Rand gelaufen ist, ist gar nicht so einfach. Aber es ist einfach der Hingucker.

Hier kann ich auch wieder einmal eine Eigenkreation vorstellen: eine Schokobiskuittorte mit Himbeercremefüllung (hier geht’s zum Rezept auf meinen Rezeptseiten). Außen wurde die Torte mit Zartbitter-Ganache (von 150 ml Schlagobers und 175 g Schokolade – reicht für die 25cm Torte) bestrichen und anschließend wurden mit temperierter Glasur die Tropfspuren auf der gekühlten Torte erzeugt. die Technik, wie man schöne Tropfen hinkriegt ist auf den Bildern von www.stylesweetca.com sehr gut erklärt. Oben noch frische Beeren in die weiche Glasur legen und schon kann genascht werden.

Advertisements

6 Gedanken zu “Drippy chocolate – Himbeertorte

  1. Hallo 🙂
    Das sieht wirklich super lecker aus! Am liebsten würde ich alles aufessen :)!
    Ich würde mich übrigens sehr freuen, wenn du Zeit und Lust hast bei mir vorbei zu schauen!
    Liebe Grüße! 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s