Cake-Pops zur Taufe

Es ist schön, wenn der Familienclan wächst und jetzt stand die Taufe an. Als Give-Away habe ich zur Taufe Oreo Cake-Pops kreiert. Die Mama vom Baby wünschte sich viele Bären und  voilá – viele Bären.

Das Rezept von den Oreo Cake-Pops (no bake) findet ihr auf meinen Rezeptseiten. Ich kann diese nur empfehlen. Sie sind ein paar Tage problemlos haltbar und halten auch Zimmerwärme für ein paar Stunden gut aus. Sie sind vor allem aber sehr einfach und rasch herzustellen (Ich meine damit die Masse, nicht das Tunken und Verzieren).

Demnächst werde ich auch einen Post erstellen, indem ich eine Anleitung und Tipps  und Tricks verrate, wie man Cake-Pops schön hinbekommt, ohne dass sie vom Stiel rutschen, die Glasur verrinnt, oder was auch immer schief gehen kann.

Die Bären auf den Cake-Pops sind aus Fondant mit Hilfe einer Silikonmould hergestellt worden. Sie wurden dann mit einem Pinsel mit Lebensmittelfarbe bemalt und mit Schokolade am kalten Cake-Pops angeklebt.

Advertisements

3 Gedanken zu “Cake-Pops zur Taufe

    1. Danke! Ja, ich kann mich auch noch gut erinnern, als ich meine ersten Cake-Pops gemacht habe. Die Hälfte ist vom Stiel gerutscht. Die Schokolade unschön hinuntergetropft… Zum Haare raufen. Hoffe ich schaffe es demnächst mit meinem Tipps-Beitrag Der nächste Beitrag ist aber sicherlich die Tauftorte – mit noch mehr Teddybären. Lg Ingrid

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s