Keksausstecher selber machen

Hier kommt ein wirklich toller Tipp den ich bei der Tortentante gesehen habe. Man kann sich Keksausstecher ganz leicht selber machen.

Ich habe mir zB meine Rosenblütenblätter-Ausstecher oder einen Rabe-Socke Ausstecher selbst gebastelt. Und das benötigte Zeug ist wirklich kostengünstig. Mit herkömmlichen Ausstechern können Sie zwar in puncto Haltbarkeit nicht mithalten, da sie sich leichter verformen. Man kann sich sehr individuelle Ausstecher basteln.

Man braucht:
1 Partyblech (dünne Alubleche wie bei Grillalutassen)
1 Schere oder Cuttermesser
1 Kugelschreiber
1 Lineal
1 Klammermaschine

DSC_0213[1]

  1. Zuerst einen 2,5 cm breiten Streifen auf das Blech malen und mit der Schere ausschneiden.

DSC_0214[1]

2. Den Streifen bei etwa 2/3 der Höhe falten und den Falz mit dem Lineal glatt streichen.

DSC_0215[1]

3. Jetzt formt man den Ausstecher (ich habe eine Schneekugelform gewählt), indem man frei oder nach einer Vorlage (zB Ausmalbild, Zeichnung) formt. Eine Vorlage hat den Vorteil, dass man immer wieder den Ausstecher nachformen kann, falls sich mal ein Kind draufgesetzt hat 😉 .

4. Dann an den beiden Enden zusammen tackern und darauf achten, dass die Schnittkante flach auf einer ebenen Fläche aufliegt.

DSC_0216[1]

 

3 Gedanken zu “Keksausstecher selber machen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s